Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft NRW-Unternehmen: Wirtschaftsstandort NRW hat sich verschlechtert

NRW-Unternehmen: Wirtschaftsstandort NRW hat sich verschlechtert

Archivmeldung vom 03.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Wappen von Nordrhein-Westfalen
Wappen von Nordrhein-Westfalen

Aus Sicht vieler Unternehmen hat sich der Wirtschaftsstandort NRW seit Beginn der Legislaturperiode 2012 unter der rot-grünen Landesregierung verschlechtert. Das geht aus einer Umfrage des Verbands "Die Familienunternehmer" hervor, über die die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" berichtet. Demnach gaben 58 Prozent der Unternehmen an, der Wirtschaftsstandort habe sich verschlechtert. Für 36 Prozent ist er unverändert, für sechs Prozent hat er sich verbessert.

Bei der Breitbandversorgung sehen 64 Prozent der 292 Unternehmen, die an der Umfrage teilgenommen haben, keine Verbesserung. Dafür sei der Bürokratieaufwand jedoch stark gestiegen. "Die rot-grüne Landesregierung nutzt das Potential von NRW nicht, verbucht ihre Leistungen aber trotzdem stoisch als Erfolge und betrügt damit die Wähler", sagte der Landesvorsitzende der Familienunternehmer, Thomas Rick, der Redaktion. "Tatsächlich hat sie das Land während ihrer Regierungszeit runtergewirtschaftet. Insbesondere wirtschaftspolitisch ist NRW eines der am schlechtesten regierten Länder."

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte charge in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige