Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft DAX lässt zum Wochenstart nach - Euro etwas stärker

DAX lässt zum Wochenstart nach - Euro etwas stärker

Freigeschaltet am 14.01.2019 um 17:54 durch Andre Ott
DAX (Deutscher Aktienindex) & Börse (Symbolbild)
DAX (Deutscher Aktienindex) & Börse (Symbolbild)

Foto: Pythagomath
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Zum Wochenstart hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.855,91 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,29 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag.

Einen Tag vor der wichtigen Brexit-Abstimmung im britischen Unterhaus drückt offenbar vor allem die Unsicherheit bei dem geplanten EU-Austritt Großbritanniens auf die Stimmung der Anleger. Beobachter rechnen mit einer Ablehnung des zwischen der britischen Regierung und der EU ausgehandelten Brexit-Deals. Wie es im Anschluss weitergeht, ist noch vollkommen unklar.

An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Papiere von Continental und der Deutschen Lufthansa. Die größten Abschläge gab es zu diesem Zeitpunkt bei den Aktien von RWE, Beiersdorf und Wirecard.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1478 US-Dollar (+0,12 Prozent).

Der Goldpreis konnte profitieren, am Nachmittag wur den für eine Feinunze 1.290,67 US-Dollar gezahlt (+0,25 Prozent). Das entspricht einem Preis von 36,15 Euro pro Gramm.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Sendung "ThorsHammer"
ExtremNews startet investigatives Sendeformat
Raumenergieprodukt, das im Video am Ende des Textbeitrages zu sehen ist.
Durchbruch der Freien Energie?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige