Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Versicherer: Polizei soll nach Unfällen häufiger Smartphones sicherstellen

Versicherer: Polizei soll nach Unfällen häufiger Smartphones sicherstellen

Archivmeldung vom 24.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: pixelio.de, GTÜ
Bild: pixelio.de, GTÜ

Die Polizei soll nach dem Willen des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV )bei schweren Verkehrsunfällen öfter das Handy oder Tablet sicherstellen, wenn dieses möglicherweise Auslöser des Unfalls ist. "Gesetzlich ist das möglich", sagte der Leiter der Unfallforschung der Versicherer, Siegfried Brockmann, der "Heilbronner Stimme".

Nämlich wenn der Verdacht bestehe, dass jemand grob fahrlässig gehandelt habe, erklärte Brockmann. Er wünsche sich deswegen, "dass von diesem Instrument häufiger Gebrauch gemacht wird", sagte er weiter.

Nach Ansicht der GDV ist es gefährlicher beim Autofahren Textnachrichten zu lesen oder zu schreiben, als zu telefonieren. Gleichwohl sei die Wahrscheinlichkeit gering, dies von außerhalb des Fahrzeuges zu erkennen, wenn das Smartphone oder das Tablet etwa auf dem Schoß des Fahrers liege. "Wenn es dort liegt, ist es kein Verstoß", merkte Brockmann außerdem mit Blick auf die derzeitige Rechtslage an.

Laut Straßenverkehrsordnung ist die Nutzung eines Mobil- oder Autotelefons während der Fahrt bislang ausdrücklich nur verboten, "wenn hierfür das Mobiltelefon oder der Hörer des Autotelefons aufgenommen oder gehalten werden muss".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte buccal in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige