Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Umfrage: Lieber untertauchen statt auffallen - Deutschlands Schüler haben Angst vorm ersten Schultag

Umfrage: Lieber untertauchen statt auffallen - Deutschlands Schüler haben Angst vorm ersten Schultag

Archivmeldung vom 11.08.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.08.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Schüler: Gesundheit wird oft zu wenig beachtet.
Schüler: Gesundheit wird oft zu wenig beachtet.

Bild: pixelio.de, Marvin Siefke

Die Schule geht wieder los: Für viele Schülerinnen und Schüler ist das aber kein Grund zur Freude: Deutlich macht das eine aktuelle Studie zum Thema "Body Shaming in Schulen". Über 5.900 Schülerinnen und Schüler nahmen an der Instagram-Umfrage des YouTube-Kanals "Klein aber Hannah" teil, der sich mit Themen wie Selbstliebe und Body Positivity beschäftigt. Die Ergebnisse sind schockierend!

Über die Hälfte der Befragten (55 %) geben an, dass sie in ihrer Schullaufbahn aufgrund ihres Aussehens schon einmal gehänselt oder gemobbt wurden. Sogar 89 Prozent der Befragten haben mitbekommen, dass andere gehänselt wurden.

Lieber "untertauchen" statt auffallen

Aus diesem Grund starten Jugendliche eher zurückhaltend ins neue Schuljahr: 66 Prozent der Befragten möchten am ersten Schultag lieber "untertauchen" als "auffallen". Für Hannah Kaiser, YouTuberin und angehende Heilpraktikerin für Psychotherapie, ist das ein deutliches Zeichen, dass das Thema Selbstliebe an den Schulen viel zu kurz kommt.

"Schulen müssen präventiv gegen Mobbing vorgehen und SchülerInnen mehr Angebote schaffen, Selbstbewusstsein aufzubauen", findet Hannah Kaiser. "Der Politik muss klar sein, dass es hier ein großes Problem gibt: Die Unterstützung der Schulen durch geeignete Programme und genug Raum im Lehrplan muss gesichert sein. Nur so kann Mobbing in Schulen wirksam bekämpft werden."

Studiendesign

Die Umfrage fand auf der Social-Media-Plattform Instagram am 1. August 2020 statt. Befragt wurden Schülerinnen und Schüler sowie Personen zwischen 18 und 24 Jahren, die sich noch gut an ihre ersten Schultage zurückerinnern können. 5.900 Teilnehmer steuerten 35.000 Antworten und über 400 Erfahrungsbeiträge bei.

Quelle: Klein aber (ots)


Videos
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Demo Berlin 29.8.2020
Corona-Demo in Berlin von Polizei offiziell beendet
Termine
Transformatives Remote Viewing
71665 Vaihingen Enz
19.09.2020 - 20.09.2020
"Wissenschaft & Gesellschaft im Krieg der Pandemie"
online
19.09.2020 - 20.09.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte aktive in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige