Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes ADAC bedauert Vertrauensverlust in Diesel-Fahrzeuge

ADAC bedauert Vertrauensverlust in Diesel-Fahrzeuge

Archivmeldung vom 18.09.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.09.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Kein Diesel ist illegal!
Kein Diesel ist illegal!

Bild: AfD Deutschland

Fünf Jahre nach Bekanntwerden des Dieselskandals bedauert der ADAC den Vertrauensverlust in Dieselfahrzeuge. "Die Tricksereien der Hersteller sind durch nichts zu rechtfertigen. Es ist aber bedauerlich, dass der Dieselmotor jetzt vielfach grundsätzlich als dreckig abgeschrieben wird", sagte ADAC-Technikpräsident Karsten Schulze den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

So seien Diesel-Fahrzeuge mit der Abgasnorm Euro 6d Temp "extrem sauber", sagte Schulze. "Dass der Diesel beim CO2-Ausstoß teilweise sehr gut abschneidet und besonders sparsam ist, wird zusätzlich jetzt oft übersehen", so der ADAC-Technikpräsident. Schulze plädierte dafür, auch in der Zukunft auf eine Weiterentwicklung von Dieselmotoren zu setzen. Kritik an der Bundesregierung und der Automobilindustrie äußerte der ökologische Verkehrsclub Deutschland (VCD).

"Die deutsche Politik hätte viel klarer und entschiedener reagieren müssen, Hinweise gab es ja schon Jahre vor Bekanntwerden des Skandals. Die besten Konsequenzen hat noch die EU gezogen mit dem Beschluss, dass der Schadstoffausstoß unter Realbedingungen gemessen werden muss", sagte der verkehrspolitische Sprecher des VCD, Michael Müller-Görnert, den Funke-Zeitungen. "Die Lösung wäre schon damals gewesen, dass die Autohersteller, die betrogen haben, auf eigene Kosten eine Hardware-Nachrüstung anbieten", so Müller-Görnert. Dagegen habe sich aber die damalige Bundesregierung gestemmt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hohn in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige