Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Weihnachtsbeleuchtung: Mit LED-Lampen Strom und Kosten sparen

Weihnachtsbeleuchtung: Mit LED-Lampen Strom und Kosten sparen

Archivmeldung vom 02.12.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.12.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Mary Smith
Quelle: CHECK24 Vergleichsportal Energie GmbH
Quelle: CHECK24 Vergleichsportal Energie GmbH

Bildrechte: CHECK24 GmbH Fotograf: CHECK24

Die Strompreise sind in diesem Winter so hoch wie noch nie. Daher ist die Weihnachtsbeleuchtung ein Kostentreiber. Doch es gibt Hoffnung: Tauschen Verbraucher die alte Weihnachtsdekoration mit Glühlampen durch LED-Beleuchtung aus, sparen sie Strom und Kosten. Das zeigen Berechnungen von CHECK24.

Bei einer täglichen Brenndauer von zehn Stunden liegen die Kosten für eine umfangreiche LED-Weihnachtsbeleuchtung aus acht beleuchteten Weihnachtsdekorationen im Monat bei 4,62 Euro.1) Dagegen belaufen sich die Kosten alleine für eine Weihnachtsbaumbeleuchtung und einen Schwibbogen mit Glühlampen auf 11,53 Euro im Monat. Für lediglich zwei konventionelle Weihnachtsbeleuchtungen zahlen Verbraucher 150 Prozent mehr für Strom als für die umfangreichere LED-Beleuchtung.

"Durch die Wahl von Weihnachtsbeleuchtung mit LED-Lampen können Verbraucher Kosten sparen", sagt Steffen Suttner, Geschäftsführer Energie bei CHECK24. "Es lohnt sich, auf stromsparende Lichterketten umzusteigen. So hat man trotz der Rekordpreise für Strom Spaß an der Weihnachtsbeleuchtung."

Die beispielhafte LED-Weihnachtsbeleuchtung verbraucht bei einer Beleuchtungsdauer von zehn Stunden pro Tag ca. 0,36 kWh Strom. Allein traditionelle Weihnachtsbaumkerzen und Schwibbogen mit Glühlämpchen verbrauchen zusammen 0,90 kWh täglich. Der Stromverbrauch älterer Weihnachtsbeleuchtung ist im Beispiel fast dreimal so groß wie der Verbrauch von LED-Leuchtmitteln.

Über 90 Prozent Stromkosten sparen durch LED- statt Glühbirnen

LED-Weihnachtsbaumkerzen verbrauchen bis zu 97 Prozent weniger Strom als die Weihnachtsbaumbeleuchtung mit Glühbirnen. Eine handelsübliche LED-Weihnachtsbaumkette verbraucht bei einer Brenndauer von zehn Stunden 0,02 kWh Strom und kostet 0,8 Cent am Tag. Eine Lichterkette mit Glühlämpchen hat dagegen einen täglichen Stromverbrauch von 0,6 kWh und kostet 25,6 Cent für eine Brenndauer von zehn Stunden.

Im Monat belaufen sich die Kosten bei den LED-Lampen auf 0,77 Euro. Für die Weihnachtbaumkerzen mit Glühlämpchen zahlen Verbraucher 7,69 Euro pro Monat an Stromkosten. Werden sowohl der Schwibbogen als auch die Weihnachtsbaumkerzen betrachtet, dann liegt das Sparpotenzial von LED-Lampen bei rund 94 Prozent (11,53 Euro vs. 0,70 Euro).

"LED-Lichterketten verbrauchen im Vergleich zu konventionellen Glüh- oder Halogenlampen nur ein Zehntel des Stroms", sagt Steffen Suttner. "Beim Kauf von Weihnachtsschmuck sollten Verbraucher*innen LED-Lämpchen wählen."

1)Annahme: Die Weihnachtsbeleuchtung leuchtet zehn Stunden pro Tag. Der Stromverbrauch für die Beleuchtung pro Tag: LED-Weihnachtsbaum: 0,18 kWh, LED-Weihnachtsbaumkerzen: 0,03 kWh, LED-Leiter mit Weihnachtsmann: 0,11 kWh, LED-Rentierfamilie: 0,09 kWh, LED-Lichtervorhang: 0,05 kWh, LED-Sternlichterkette: 0,06 kWh, LED-Schwibbogen: 0,05 kWh, LED-Stern: 0,05 kWh, Weihnachtsbaumkerzen (20 Lampen): 0,06 kWh, Schwibbogen (10 Lampen): 0,30 kWh. Für eine kWh Strom wird ein Preis von 42,7 Eurocent angenommen.

Quelle: CHECK24 GmbH (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte aster in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige