Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Bayern: Jäger erschießt sich versehentlich selbst

Bayern: Jäger erschießt sich versehentlich selbst

Archivmeldung vom 13.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Karl-Heinz Laube / pixelio.de
Bild: Karl-Heinz Laube / pixelio.de

Bei einem tragischen Unfall im Landkreis Unterallgäu hat sich ein Jäger aus Versehen selbst erschossen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der 50-jährige Mann sein rechtmäßig mitgeführtes Jagdgewehr offensichtlich nicht entladen, als er aus einem Hochsitz im Waldgebiet herabstieg.

Dabei löste sich ein Schuss aus dem über die Schulter gehängten Gewehr, der den Jäger traf und ihm tödliche Verletzungen zufügte.

Der Verstorbene wurde erst Stunden später von einem anderen Jäger gefunden. Der Vorfall hatte sich offenbar bereits vor einer Woche ereignet.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte inger in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige