Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Prozess gegen Michael-Jackson-Arzt auf September vertagt

Prozess gegen Michael-Jackson-Arzt auf September vertagt

Archivmeldung vom 03.05.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.05.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Michael Jackson Bild: Bath, UK / de.wikipedia.org
Michael Jackson Bild: Bath, UK / de.wikipedia.org

Der Prozess gegen Conrad Murray, den Arzt des im Juni 2009 gestorbenen Michael Jackson, ist auf September dieses Jahres vertagt worden. Das teilte ein Richter in Los Angeles am Montag mit.

Mit der Entscheidung wurde einem Antrag der Verteidiger um Aufschub nachgegeben. Bislang war der Prozessbeginn für den 9. Mai angesetzt. Murray ist wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Ihm wird vorgeworfen, durch die Verabreichung einer Überdosis des Narkosemittels Propofol Jacksons Tod am 25. Juni 2009 verschuldet zu haben. Bei einer Verurteilung drohen dem Mediziner bis zu vier Jahre Haft. Murray plädiert auf nicht schuldig.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte reiste in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige