Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Trotz Rentenproblemen - das Verhältnis der Generationen ist heute so gut wie nie

Trotz Rentenproblemen - das Verhältnis der Generationen ist heute so gut wie nie

Archivmeldung vom 26.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Bild: Frank Eichler / pixelio.de
Bild: Frank Eichler / pixelio.de

Die zunehmenden Probleme einer bezahlbaren Alterssicherung lassen immer wieder das Schlagwort vom Krieg der Generationen aufkommen. Alternsforscher aber mahnen, das Urteil über das Verhältnis von Jung und Alt nicht allein darauf zu verengen: Vermutlich seien die Generationen wohl noch nie so gut wie heute miteinander ausgekommen, heißt es im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber".

40 Prozent der 65- bis 85-Jährigen greifen Kindern und Enkeln finanziell unter die Arme, so eine repräsentative Umfrage im Jahr 2012. Rund 15 Arbeitsstunden im Monat bringen Großeltern für Kinder und Enkel auf und zwischen 19 und 22 Stunden ehrenamtlich, oft für die jüngere Generation. Ältere werden zunehmend als Know-how-Träger anerkannt und eingesetzt. Das alles sieht nicht nach Krieg der Generationen aus.

Quelle: Wort und Bild - Senioren Ratgeber (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte genoss in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige