Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Kleines Infoblatt rettete 1989 Genschers Leben

Kleines Infoblatt rettete 1989 Genschers Leben

Archivmeldung vom 12.04.2008

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.04.2008 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Nur "ein glücklicher Zufall" hat dem ehemaligen Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher in der Zeit der politischen Umwälzungen 1989 das Leben gerettet.

In der PHOENIX-Sendung WissenschaftsFORUM Petersberg (Ausstrahlung, 12. April, 22.15 Uhr) schilderte Genscher, wie er durch ein Informationsblatt seiner Frau, die für die Deutsche Herzstiftung tätig ist, gerade noch auf ein Herzinfarktsymptom aufmerksam gemacht wurde - und so rechtzeitig behandelt werden konnte. Seine Frau habe ihm das Infoblatt gezeigt und ihn aufgefordert: "'Lies dir das mal durch'. Zu meinem großen Erstaunen stand da, dass sich ein Herzinfarkt dadurch kenntlich machen kann, dass es einen Vernichtungsschmerz im Kinn gibt und 14 Tage später ... am 20. Juli 1989 hatte ich plötzlich diesen Vernichtungsschmerz." Während der deutschen Wiedervereinigung habe er "extreme Belastungssituationen" erlebt, so Genscher. Für ihn sei aber klar gewesen, dass ein Rückzug aus der Politik "eine unauffällige Art von Selbstmord" gewesen wäre. Gleichzeitig habe er sein Amt nicht "auf halber Flamme" weiterführen wollen: "Ich habe mich damals für die ganze Flamme entschieden und bin heute noch dankbar dafür, das es gut gegangen ist." Der ehemalige Außenminister machte zugleich allen Bluthochdruck-Risikopatienten Mut: "Es ist beherrschbar. Das sage ich zu allen die denken: 'Um Gottes Willen, jetzt habe ich das, kann man da was machen?' - Ja man kann was machen."

Quelle: PHOENIX


Videos
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Inelia Benz: "Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
"Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte formte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige