Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Nach Recherche von CORRECTIV und Frontal21 zu Missbrauchsskandal eines Priesters: Kardinal Marx besucht Gemeinde in Garching

Nach Recherche von CORRECTIV und Frontal21 zu Missbrauchsskandal eines Priesters: Kardinal Marx besucht Gemeinde in Garching

Archivmeldung vom 16.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Kindesmissbrauch in der Kirche hat eine lange Tradition - und nicht nur dort! (Symbolbild)
Kindesmissbrauch in der Kirche hat eine lange Tradition - und nicht nur dort! (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Kardinal Reinhard Marx besucht am Samstag als Folge einer Recherche von CORRECTIV und dem ZDF-Magazin Frontal21 zum Missbrauch in der Katholischen Kirche den bayerischen Pfarrverband Garching an der Alz und Engelsberg.

In der bayerischen Gemeinde war der wegen Kindesmissbrauchs verurteilte Priester H. 20 Jahre als Pfarrer tätig, ohne dass die dortigen Gemeindemitglieder gewarnt wurden. "Der Einsatz dieses Priesters in der Pfarrseelsorge und die mangelnde Information der Gemeinde waren angesichts von dessen Vergangenheit schwere Fehler, für die sich die Erzdiözese bei den Betroffenen und allen Menschen in der Pfarrei entschuldigt", schreibt das Erzbistum nun in der Ankündigung des Besuchs.

Während der Recherche teilte der derzeitige Pfarrer der bayerischen Gemeinde Hans Speckbacher CORRECTIV und Frontal21 mit, dass er einen Brief an Kardinal Marx geschrieben habe, "ob er nicht nach Garching kommen möchte, um in einem schlichten Gottesdienst die "versäumten" Dinge auszusprechen und sich zu entschuldigen". Nach Veröffentlichung der Recherche gründete sich in Garching die Initiative Sauerteig, die von ihrem Bistum Aufklärung forderte und in Garching eine Präventionswoche organisierte.

"Nach dem Bekanntwerden des Missbrauchs durch H. vor gut 10 Jahren hat es kaum Gespräche in der Pfarrei gegeben, erst die Recherchen von CORRECTIV und Frontal haben vor einem Jahr das Schweigen aufgebrochen", sagt Rosi Mittermeier, eine der Initiatorinnen der 10-köpfigen Gemeindegruppe. Die Recherche brachte neue Opfer von H. zutage und wies neue Verbindungen zum damaligen Kardinal Joseph Ratzinger, dem Papst em. Benedikt, auf.

Quelle: CORRECTIV (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wisch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige