Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Schwäbisch Hall: 200 trächtige Schweine bei Brand getötet

Schwäbisch Hall: 200 trächtige Schweine bei Brand getötet

Archivmeldung vom 03.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: s.media  / pixelio.de
Bild: s.media / pixelio.de

Im Landkreis Schwäbisch Hall sind beim Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen rund 200 trächtige Schweine ums Leben gekommen.

Das Feuer war gegen 2:00 Uhr in der Nacht zu Montag in einem Schweinestall bei Blaufelden ausgebrochen und habe dann auf das Strohlager übergegriffen, teilte die Polizei mit. Insgesamt hätten sich 250 trächtige Muttertiere in dem Stall befunden. Der Besitzer konnte etwa 50 Schweine retten.

Die Feuerwehr war mit rund 100 Einsatzkräften vor Ort. Die Löscharbeiten an dem Strohlager hielten bis zum Montagvormittag an. Der Sachschaden beläuft sich nach vorläufiger Schätzung auf etwa 700.000 Euro.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte warte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige