Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Braunschweig: 35-Jähriger stirbt in Polizeigewahrsam

Braunschweig: 35-Jähriger stirbt in Polizeigewahrsam

Archivmeldung vom 18.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

In Braunschweig ist ein 35 Jahre alter Mann in Polizeigewahrsam gestorben. Die Todesursache sei noch unklar, teilten die Beamten am Montag mit. Demnach war die Polizei am Sonntag um Hilfe gebeten worden, "weil der 35-Jährige als Freier ein Etablissement in der Bruchstraße nicht verlassen wollte und randalierte", hieß es in der Mitteilung. Der Braunschweiger habe sich den Beamten gegenüber aggressiv verhalten, weshalb bei der Ingewahrsamnahme auch Reizstoff eingesetzt worden sei.

Im Gewahrsam sei der 35-Jährige ebenfalls nicht zu beruhigen gewesen, auch die Besatzung eines Rettungswagens habe ihn nicht untersuchen können. Plötzlich habe der Mann keine Lebenszeichen mehr gezeigt, Reanimationsversuche seien erfolglos verlaufen. Eine für Dienstag angesetzte Obduktion soll die Ursache des plötzlichen Todes klären.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pune in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige