Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Rems-Murr-Kreis: Hausverbot nach sexuellen Handlungen im Hallenbad

Rems-Murr-Kreis: Hausverbot nach sexuellen Handlungen im Hallenbad

Archivmeldung vom 13.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Peter Hebgen / pixelio.de
Bild: Peter Hebgen / pixelio.de

Ein 28-jähriger Mann erhielt am Sonntagnachmittag Hausverbot für das Hallenbad F3. Der Syrer wurde im Saunabereich dabei beobachtet, wie er im Solebecken an seinem Geschlechtsteil manipulierte.

Obwohl der Mann von zwei Frauen dabei beobachtet wurde und diese in aufforderten, die Handlungen zu unterlassen, ließ sich der Mann davon nicht abbringen. Erst ein alarmierter Badmeister konnte die sexuellen Handlungen des Mannes einstellen. Neben dem Hausverbot für das komplette Bad erwartet nun den Mann eine Strafanzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses.

Quelle: Polizeipräsidium Aalen (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte unser in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige