Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Sprunghafter Anstieg bei kleinen Waffenscheinen in NRW

Sprunghafter Anstieg bei kleinen Waffenscheinen in NRW

Archivmeldung vom 24.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Die Zahl der Besitzer eines kleinen Waffenscheins ist landesweit in etwas mehr als einem Jahr um gut 14 Prozent auf 73.846 gestiegen. Nach der Kölner Silvester-Chaos-Nacht wurden allein im Januar 3089 mehr Anträge auf kleine Waffenscheine gestellt als im Vormonat. Damit betrug der Zuwachs im Januar 2016 fast das Zehnfache des Vergleichswertes aus dem Januar 2015.

Das geht aus der Antwort der Landesregierung auf eine Frage des CDU-Landtagsabgeordneten Gregor Golland hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" vorliegt. Golland: "Das belegt das schwindende Vertrauen der Bevölkerung in die Sicherheitsbehörden." Der kleine Waffenschein berechtigt nach einer Zuverlässigkeitsprüfung zum Führen von Signal-, Reizstoff- und Schreckschusswaffen. Die Bearbeitung des Antrages dauert drei bis acht Wochen.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte jucken in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige