Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Parteien in Sachsen bedienen sich aus der Staatskasse: Nur AfD dagegen

Parteien in Sachsen bedienen sich aus der Staatskasse: Nur AfD dagegen

Archivmeldung vom 10.07.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.07.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
André Barth (2020)
André Barth (2020)

Bild: AfD Deutschland

Der finanzpolitischer Sprecher der AfD-Landtagsfraktion Sachsen, André Barth, empfindet es als schamlos, wie die anderen fünf Parteien sich im Sächsischen Landtag aus der Staatskasse bedienen, indem sie – gegen die Stimmen der AfD – im kommenden Jahr insgesamt 5,2 Millionen Euro mehr aus der Staatskasse auf die Konten der Fraktionen überweisen werden.

Barth: „Durch den Wahlerfolg der AfD haben die Altparteien etliche Mandate und damit viel Geld verloren, dass sie sich offenbar auf anderen Wegen zurückholen wollen. Zudem stehen nun viele Berufspolitiker ohne Job da und müssen versorgt werden. Darauf deutet bereits die Aufblähung der Ministerien um 270 neue Stellen und vier neue Staatssekretäre hin. Unverfroren wird hier der Staat zur Beute gemacht.

In Zeiten der Corona-Krise, in der hunderttausende Sachsen mit deutlichen Einbußen über die Runden kommen müssen, ist dieser Griff in die Staatskasse besonders geschmacklos. In Gutsherrenart wird das Geld der Steuerzahler verteilt. Das zeigte sich bereits bei der geplanten Diätenerhöhung Anfang des Jahres, die nur nach AfD-Protest vorübergehend gestoppt wurde. Hier sollte zusätzlich die Mitarbeiterpauschale von 6.000 auf 10.000 Euro erhöht werden.“

Quelle: AfD Deutschland

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wollte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige