Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Kretschmer: Corona-Beschränkungen nicht immer gerecht

Kretschmer: Corona-Beschränkungen nicht immer gerecht

Archivmeldung vom 24.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Michael Kretschmer (2019)
Michael Kretschmer (2019)

Foto: Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat eingeräumt, dass die Corona-Beschränkungen nicht immer gerecht seien. "Wir versuchen, viele Wirtschaftsbereiche am Leben zu erhalten, auch um unsere Volkswirtschaft zu erhalten. Das ist keine Frage von Gerechtigkeit, sondern von Abwägung", sagte der CDU-Politiker der Wochenzeitung "Die Zeit".

Er sei froh darüber, dass Volkswagen-Fabriken nicht geschlossen seien. "Die sorgen dafür, dass Geld reinkommt, damit wir anderen Hilfsgelder zahlen können. Nicht die Politik ist ungerecht, das Virus ist es", so Kretschmer.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte intern in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige