Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Umweltministerin will Bildauflösung auf Handys reduzieren

Umweltministerin will Bildauflösung auf Handys reduzieren

Archivmeldung vom 09.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Svenja Schulze fordert niedrigere Bildauflösung von Handys (Symbolbild)
Svenja Schulze fordert niedrigere Bildauflösung von Handys (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) will die Digitalisierung nachhaltiger gestalten - unter anderem mit der Reduzierung der Bildauflösung auf Handys. "Wenn wir permanent am Handy streamen, dann kostet das Energie. Das sind Rechenleistungen, die dahinter stecken", sagte Schulze in der "Bild"-Sendung "Die richtigen Fragen".

Sie fordert daher nachhaltigere Rechenzentren, die auf erneuerbare Energie setzen. Außerdem sollte die Qualität des Streamings überdacht werden: "Muss eigentlich für jedes Handy die Bildschirmauflösung für Filme so hoch sein? Wir können das mit dem menschlichen Auge gar nicht wahrnehmen. Kann man das nicht ein wenig runtersetzen? Dann haben wir das gleiche Erlebnis am Handy, aber es wird weniger Strom verbraucht", so Schulze in der "Bild"-Sendung.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte beeilt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige