Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Kita-Elternvertretung will klare Kriterien für Ausweitung der Notbetreuung

Kita-Elternvertretung will klare Kriterien für Ausweitung der Notbetreuung

Archivmeldung vom 16.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Impfkritik.de / bluedesign - fotalia.com
Bild: Impfkritik.de / bluedesign - fotalia.com

Die Bundeselternvertretung der Kitas fordert klare Kriterien für die Ausweitung der Notbetreuung in den Einrichtungen. "Entscheidend wird sein, ob die Ausweitung des Notbetreuung mit der langsamen Lockerung der Maßnahmen Schritt halten kann", sagte die Bundessprecherin der Elternvertretung, Ulrike Grosse-Röthig, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Hierfür müsse es "nachvollziehbare Konzepte und Kriterien geben." Jenen Eltern, die in den Wirtschaftszweigen arbeiten, die den Betrieb wieder aufnehmen sollen, müssten auch Betreuungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, so Grosse-Röthig.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte spam in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige