Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Debus: Debatte über Merkels Nachfolge könnte sich zuspitzen

Debus: Debatte über Merkels Nachfolge könnte sich zuspitzen

Archivmeldung vom 08.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Angela Merkel (2015)
Angela Merkel (2015)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der Mannheimer Politikwissenschaftler Marc Debus erwartet, dass sich die Unruhe innerhalb der Unionsparteien noch verstärken kann, nachdem CDU und CSU der SPD bei den Koalitionsverhandlungen große Zugeständnisse gemacht haben. "Es gibt schon jetzt eine Debatte über Angela Merkels Nachfolge, die sich noch zuspitzen könnte", sagte Debus dem "Mannheimer Morgen".

Der Experte kritisierte, dass es Merkel nicht gelungen sei, eine Aufbruchstimmung zu verbreiten. "Es scheint, als hätte die Kanzlerin keine Agenda und wäre nur noch eine Sachverwalterin ohne neue Ideen", so Debus.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: