Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik FDP verteidigt Steuersenkung

FDP verteidigt Steuersenkung

Archivmeldung vom 06.04.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.04.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Volker Wissing Bild: FDP-Bundestagsfraktion
Volker Wissing Bild: FDP-Bundestagsfraktion

Der finanzpolitische Sprecher der FDP im Bundestag, Volker Wissing, hat die Forderung von Wirtschaftswissenschaftlern nach Steuererhöhungen zur Konsolidierung der öffentlichen Haushalte zurück gewiesen.

"Steuererhöhungen sind kein sinnvolles Mittel, die Konjunktur zu unterstützen", sagte Wissing dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Vor der Steuerschätzung Anfang Mai seien die Entwicklung der Wirtschaft und des Arbeitsmarkts nicht abzuschätzen. Die FDP wolle im Übrigen nicht nur eine Senkung der Steuertarife, sondern durch Vereinfachung auch eine Effektivierung des Steuersystem. Beides könne nach einander geschehen, müsse aber, wie vereinbart, in dieser Wahlperiode stattfinden.

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte genuss in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige