Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Lindner will Steuerfreiheit für Überstunden nur bei Vollzeit

Lindner will Steuerfreiheit für Überstunden nur bei Vollzeit

Archivmeldung vom 19.04.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.04.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Mary Smith
Taschendiebstahl / Steuern / Strafen (Symbolbild)
Taschendiebstahl / Steuern / Strafen (Symbolbild)

Bild: Renate Kalloch / pixelio.de

Im Rahmen seiner "Wirtschaftswende" plant Finanzminister Christian Lindner (FDP), nur Vollzeitkräften Steuerfreiheit bei Überstunden zu gewähren. Erst ab der 41. Arbeitsstunde sollen keine Steuern mehr auf den Lohn anfallen, berichtet der "Spiegel" unter Berufung auf das Bundesfinanzministerium (BMF).

Mit der Anpassung will Lindner verhindern, dass sich die Neuregelung zu einem Steuerschlupfloch entwickelt. Lindners Beamte hatten gewarnt, dass Arbeitnehmer künftig vermehrt Teilzeit arbeiten könnten, wenn Überstunden von der Steuer befreit würden. Doch auch die neue Vorgabe birgt Risiken für den Fiskus. Teilzeitkräfte könnten gegen die Steuerbefreiung von Überstunden klagen, weil sie sich diskriminiert fühlten, heißt es im BMF.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kirmes in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige