Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Hanno Bachmann: Ein generelles Kopftuchverbot in Kindergärten und Grundschulen

Hanno Bachmann: Ein generelles Kopftuchverbot in Kindergärten und Grundschulen

Archivmeldung vom 11.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Hanno Bachmann (2018)
Hanno Bachmann (2018)

Bild: AfD Deutschland

Der integrationspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Hanno Bachmann, hat das heutige Kopftuchurteil des Berliner Arbeitsgerichts begrüßt: „Natürlich muss das Neutralitätsgesetzt an Grundschulen Anwendung finden. Dass Teile des Senat – insbesondere der Justizsenator – sich ein anderes Urteil gewünscht hat, spricht Bände und zeigt das abstruse und ideologiegesteuerte Rechtsverständnis der linken Regierungsparteien."

Bachmann weiter: "Zum Glück haben die Arbeitsrichter nun ein klares Zeichen gegen religiöse bzw. weltanschauliche Bekenntnisse von Lehrerinnen an öffentlichen Schulen gesetzt. Sie stehen damit in einer Linie mit dem Europäischen Gerichtshof, der bereits eindeutig festgestellt hatte, dass das Verbot des Tragens eines religiös motivierten Kopftuches mit europäischem Recht absolut vereinbar ist. Alles andere wär ein weiterer Kniefall vor einem immer aggressiver auftretenden politischen Islam, zu dessen äußeres Zeichen der Unterdrückung der Frau das Kopftuch gehört.

Die AfD stellt sich mit null Toleranz gegen jede weitere Islamisierung unserer Stadt. Darum fordern wir nach österreichischem Vorbild zusätzlich ein generelles Kopftuchverbot in Kindergärten und Grundschulen und Kindergärten für religionsunmündige Mädchen.“

Quelle: AfD Deutschland

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte unfall in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige