Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Mindestlohn: Kauder setzt Nahles unter Druck

Mindestlohn: Kauder setzt Nahles unter Druck

Archivmeldung vom 27.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Volker Kauder Bild: Laurence Chaperon - volker-kauder.de
Volker Kauder Bild: Laurence Chaperon - volker-kauder.de

Um den Bürokratieaufwand beim gerade erst in Kraft getretenen Mindestlohn abzuschmelzen, setzt Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) nun Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) unter Druck. Wie die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" berichtet, beschloss der Fraktionsvorstand am Abend einen vom Parlamentskreis Mittelstand entworfenen Antrag, rückwirkend ab 1. Januar die Dokumentationspflichten einzuschränken.

"Wir erwarten, dass die Ministerin jetzt zügig nachbessert", sagte der Chef der Mittelstandsvereinigung, Carsten Linnemann, der Zeitung. Der "Bürokratiewahnsinn gegen den Mittelstand" müsse sofort gestoppt werden.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte freude in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige