Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik FDP lobt Distanzierung Schmidts von Steinbrück

FDP lobt Distanzierung Schmidts von Steinbrück

Archivmeldung vom 18.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Volker Wissing Bild: FDP-Bundestagsfraktion
Volker Wissing Bild: FDP-Bundestagsfraktion

Der Vize-Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Volker Wissing, hat die Kritik von Altkanzler Helmut Schmidt an den Wahlkampfqualitäten von Peer Steinbrück (beide SPD) begrüßt. Steinbrück sei in seiner bisherigen Karriere vor allem über Parteistrukturen befördert, aber selten von den Bürgern gewählt worden. "Deshalb kann er auch keinen Wahlkampf, wie Altkanzler Schmidt zutreffend feststellt", sagte Wissing "Handelsblatt-Online".

"So wie der Erfolg bekanntlich viele Väter hat, will umgekehrt keiner die Verantwortung für einen Misserfolg übernehmen", fügte das FDP-Vorstandsmitglied hinzu. "Vor diesem Hintergrund ist es verständlich, dass Helmut Schmidt jetzt spürbar auf Distanz zu Peer Steinbrück geht." Für Wissing liegt auf der Hand, dass Steinbrück als schlechter Wahlkämpfer auch ein schlechter Kanzler wäre. "Gerade im Wahlkampf geht es darum, die Menschen zu überzeugen und sie für die eigene politische Sache zu begeistern", sagte er. "Wenn Peer Steinbrück das nicht einmal im Wahlkampf mit maximaler Präsenz schafft, kann er es auch nicht als Kanzler."

Zur These, Steinbrück könne vielleicht Bundeskanzler, aber er könne nur schlecht Wahlkampf, hatte Schmidt dem "Handelsblatt" gesagt: "Könnte sein." Zugleich räumte der 94-Jährige ein, dass die SPD gerade mit Problemen zu kämpfen habe. "Sie tut sich schwer. Offenbar."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bast in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige