Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Laschet geht auf Distanz zur Werte-Union

Laschet geht auf Distanz zur Werte-Union

Archivmeldung vom 01.06.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.06.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Armin Laschet (2019)
Armin Laschet (2019)

Bild: Eigenes Werk /OTT

CDU-Chef Armin Laschet hat sich von der sogenannten Werte-Union distanziert. "Sie hat mit der CDU nichts zu tun", sagte er am Dienstag im Deutschlandfunk. "Da sind Mitglieder drin, die mit der CDU 0,0 zu tun haben, und insofern ist sie keine Parteiorganisation."

Wer in der Werte-Union Mitglied sei, organisiere sich außerhalb der CDU. Mit dem neuen Vorsitzenden des Vereins, Max Otte, werde er auch keine Gespräche führen, fügte Laschet hinzu. Nach dem umstrittenen Führungswechsel war die Werte-Union zuletzt wieder in den Blickpunkt der Öffentlichkeit geraten.

Der Verein sieht sich als "konservative Basisbewegung" und hat nach eigenen Angaben über 4.000 Mitglieder. Beitreten darf vor allem, wer bereits Mitglied der CDU, CSU, JU oder einer ihrer Sonderorganisationen ist. Zu den prominenten Mitgliedern zählt unter anderem der ehemalige Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen. Dieser hatte allerdings nach der Otte-Wahl angekündigt, seine Mitgliedschaft ruhen zu lassen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tunnel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige