Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Jesus Fernandes zum Tag der Menschen mit Behinderungen: Worten Taten folgen lassen

Jesus Fernandes zum Tag der Menschen mit Behinderungen: Worten Taten folgen lassen

Archivmeldung vom 31.05.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.05.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Rollstuhl / Behindert (Symbolbild)
Rollstuhl / Behindert (Symbolbild)

Bild: AfD Deutschland

Zum Tag der Menschen mit Behinderungen im Schweriner Landtag erklärt der sozialpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Thomas de Jesus Fernandes: „Über zehn Jahre ist es her, dass es einen Tag der Menschen mit Behinderungen im Schweriner Landtag gab. Das muss zu denken geben."

Jesus Fernandes weiter: "Denn wie sehr liegen der Landesregierung und dem Parlament die Wünsche und Bedürfnisse dieser Mitbürger wirklich am Herzen? Die viel zu späte Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention ist ein Armutszeugnis für ein soziales Mecklenburg-Vorpommern. Im Parlament wurden so viele Reden von SPD, CDU und Linke geschwungen, aber von Taten ist wenig zu sehen. Es wird Zeit, dass Barrierefreiheit und Beteiligung keine Worthülsen mehr, sondern Realität sind.

Die AfD-Fraktion hat sich in der Vergangenheit mit mehreren Initiativen für die Belange von Menschen mit Behinderungen eingesetzt. Wir stehen für ein Landesgehörlosengeld und fordern den Mindestlohn in Behindertenwerkstätten. Ebenso müssen Förderschulen erhalten bleiben, um eine individuelle und faire Bildung zukommen zu lassen.“

Quelle: AfD Deutschland

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte verzug in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige