Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bayerische SPD-Landeschefin sieht GroKo-Neuauflage skeptisch

Bayerische SPD-Landeschefin sieht GroKo-Neuauflage skeptisch

Archivmeldung vom 07.12.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.12.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Große Koaltion (GroKo): SPD und CDU / CSU
Große Koaltion (GroKo): SPD und CDU / CSU

Bild: Uwe Wagschal / pixelio.de

Die bayerische SPD-Landesvorsitzende Natascha Kohnen hat sich skeptisch über die Chancen für eine Neuauflage der Großen Koalition geäußert. Die SPD dürfe die vergangenen vier Jahre nicht schönreden, sagte Kohnen am Donnerstag im RBB-Inforadio. "In einer Großen Koalition muss man ja immer Kompromisse schließen und da ist die SPD eigentlich zu oft auch in die Knie gegangen." Die SPD sei immer sehr sachorientiert gewesen.

Das sei auch richtig. Am Ende sei aber vieles "verwässert" worden. "Es war nicht mehr klar erkennbar, wer hier eigentlich was nach vorne gebracht hat." Kohnen forderte SPD-Chef Martin Schulz auf, heute auf dem Bundesparteitag in Berlin klare Worte zu finden: "Martin Schulz muss deutlich machen, dass es keinen Automatismus gibt für eine Große Koalition, sondern dass die Entscheidung heute auf den Inhalten basierend alle Gespräche mit allen Möglichkeiten offen lässt."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte agiert in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige