Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik rbb-exklusiv: Potsdamer Geheimtreffen mit Rechtsextremen: CDU-NRW distanziert sich

rbb-exklusiv: Potsdamer Geheimtreffen mit Rechtsextremen: CDU-NRW distanziert sich

Archivmeldung vom 10.01.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.01.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Mary Smith
Distanzieren, Stop
Distanzieren, Stop

Foto von lil artsy: https://www.pexels.com/de-de/foto/mann-der-weisses-tragershirt-tragt-1325619/

Die CDU Nordrhein-Westfalen distanziert sich von Parteimitgliedern, die an einem Geheimtreffen in Potsdam mit AfD-Politikern und Rechtsextremisten teilgenommen haben sollen.

Über das Treffen, das unter dem Stichwort "Remigration" die Vertreibung von tausenden Menschen mit Migrationshintergrund zum Ziel gehabt habe, hat das Rechercheportal correctiv berichtet. Teilgenommen haben demnach auch zwei Vertreterinnen der CDU-nahen "Werteunion", die CDU-Parteimitglieder sein sollen. Auf Anfrage von rbb24-Recherche teilte ein Sprecher der Partei mit, man prüfe den Sachverhalt, sollten Parteimitglieder an dem Treffen teilgenommen haben. Grundsätzlich gelte: "Wer an solchen Treffen teilnimmt, verstößt gegen die Grundsätze der CDU."

Bei dem Treffen in Potsdam hatten neben diversen AfD-Vertretern auch Rechtsextremisten teilgenommen. Darunter auch Martin Sellner, der als prominentes Gesicht der "Identitären Bewegung" gilt. Dabei sei es um einen Masterplan gegangen, mit dessen Hilfe man Zuwanderer loswerden wollte. Der Plan sehe auch die Abschiebung von deutschen Staatsbürgern mit Migrationshintergrund vor.

Bei einer der Teilnehmerinnen aus der "Werteunion" handelt es sich laut correctiv um Michaela Schneider. Sie gehört neben der "Werteunion" auch der Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) der CDU an. Bei der zweiten Teilnehmerin handelt es sich um Simone Baum - stellvertretende Bundesvorsitzende der "Werteunion". Während es sich bei der "Wertunion" nicht um eine Parteigliederung der CDU handelt, ist die Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) Teil der CDU.

Weder Simone Baum noch Michaela Schneider waren für eine Stellungnahme zu erreichen.

Quelle: rbb - Rundfunk Berlin-Brandenburg (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte neblig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige