Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Vize-Regierungschef in NRW: Staat nicht auf der Höhe der Zeit für Krisen

Vize-Regierungschef in NRW: Staat nicht auf der Höhe der Zeit für Krisen

Archivmeldung vom 23.04.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.04.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Joachim Stamp (2019), rechts
Joachim Stamp (2019), rechts

Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der FDP-Landesvorsitzende und stellvertretende NRW-Ministerpräsident Joachim Stamp will die Corona-Pandemie und die Hochwasserkatastrophe in einer überparteilichen Experten-Kommission aufarbeiten, "um sicherzustellen, dass unser Staat in Krisenfällen zukünftig handlungsfähig ist", sagte Stamp der in Bielefeld erscheinenden "Neuen Westfälischen".

"Wir haben in der Pandemie und auch bei der Flut mitunter nicht die direkte und ausreichend funktionierende Kommunikation über die Ebenen hinweg erlebt, die notwendig ist", so Stamp. Das Fax sei zum Symbol dafür geworden, dass der Staat nicht auf der Höhe der Zeit sei. Staatliche Strukturen müssten insgesamt auf den Prüfstand. "Bund, Länder und Kommunen müssen sich präziser aufstellen und analysieren, wo die Defizite bei uns liegen", so Stamp.

Quelle: Neue Westfälische (Bielefeld) (ots)


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte akelei in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige