Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Münzenmaier: Welche Mitschuld trägt die Regierung an Auflösung des Vereins Tourismus für Alle?

Münzenmaier: Welche Mitschuld trägt die Regierung an Auflösung des Vereins Tourismus für Alle?

Archivmeldung vom 28.08.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.08.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Sebastian Münzenmaier (2019)
Sebastian Münzenmaier (2019)

Bild: AfD Deutschland

Der tourismuspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion und Vorsitzende des Tourismusausschusses, Sebastian Münzenmaier, ist über die Selbstauflösung des Vereins ‚Nationale Koordinationsstelle Tourismus für Alle‘ (NatKo) schockiert und hinterfragt dabei die Rolle der Bundesregierung: „Die Teilhabe aller Menschen am Tourismus zählt zu den Eckpunkten der Bundesregierung für eine nationale Tourismusstrategie."

Münzenmaier weiter: "Die Förderung des barrierefreien Tourismus darf aber kein Lippenbekenntnis sein. Wenn einer der größten Zusammenschlüsse von Verbänden der Behindertenselbsthilfe in diesem Bereich aufgibt, muss die Bundesregierung Auskunft geben, was sie im Vorfeld gewusst und getan hat. So wiegen die Vorwürfe des Allgemeinen Behindertenverbandes in Deutschland e.V. schwer, wonach die Bundesregierung eine Mitschuld an der Auflösung der NatKo trage. Die AfD-Bundestagsfraktion will daher von der Bundesregierung wissen, welche Maßnahmen sie ergriffen hat, um die Selbstauflösung der NatKo abzuwenden oder warum sie dies unterlassen hat. Nach dem Wegfall der NatKo dürfte es in Zukunft deutlich schwerer werden, eine Selbsthilfeorganisation mit vergleichbar großem Sachverstand zu finden, um den barrierefreien Tourismus gemeinsam mit den Betroffenen weiterzuentwickeln“, sagt Münzenmaier.

Mit dem Verein Tourismus für Alle (NatKo) hat im Juni 2019 ein wichtiger Akteur der Behindertenselbsthilfe die eigene Auflösung beschlossen. Damit verliert der barrierefreie Tourismus in Deutschland einen wichtigen Fürsprecher. Die AfD-Bundestagsfraktion will nun mit einer Kleinen Anfrage (BT-Drs. 19/12463) von der Bundesregierung wissen, was sie unternommen hat, um eine Auflösung der NatKo abzuwenden.

Quelle: AfD Deutschland

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte unstet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige