Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Kommunen loben Lindners Bereitschaft zur Anhebung der Pendlerpauschale

Kommunen loben Lindners Bereitschaft zur Anhebung der Pendlerpauschale

Archivmeldung vom 08.02.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.02.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Gerd Heinz Richard Landsberg (2018), Archivbild
Gerd Heinz Richard Landsberg (2018), Archivbild

Bild: Eigenes Werk /OTT

Deutschlands Kommunen haben die Bereitschaft von Finanzminister Christian Lindner (FDP) zur Anhebung der Pendlerpauschale als "richtiges und wichtiges Signal" begrüßt. "Hunderttausende Personen pendeln täglich zur Arbeit, oftmals aus den ländlichen Räumen in die Metropolen", sagte Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB), im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ).

Angesichts der "explosionsartig steigenden Energie- und Benzinkosten" sei für diese Gruppe "deshalb Entlastung notwendig".

Weil der Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs in vielen Gebieten noch in den Kinderschuhen stecke, seien die meisten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in ländlichen Räumen unverzichtbar auf ihr Auto angewiesen, gab Landsberg zu bedenken. Zudem handele es sich in großem Umfang um Tätigkeiten im niedrigen und mittleren Einkommenssegment, die auch nicht im Homeoffice ausgeübt werden könnten. "Unsere Wirtschaft beruht in weiten Bereichen auf der Mobilität, und diese muss für die Menschen bezahlbar bleiben", forderte Landsberg eine rasche Entlastung für die Pendler.

Landsberg reagierte auf Aussagen von Lindner, wonach eine Anpassung der Pendlerpauschale angesichts der gestiegenen Energiepreise "am Finanzminister nicht scheitern" werde.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zeigen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige