Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Künast: Landwirte sollen kurzfristig beruhigt werden

Künast: Landwirte sollen kurzfristig beruhigt werden

Archivmeldung vom 04.02.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.02.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Renate Künast (2017)
Renate Künast (2017)

Von Olaf Kosinsky - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=62640921

Die grüne Ernährungspolitikerin Renate Künast hat das Treffen der Bundesregierung mit den großen Lebensmittelketten kritisiert.

"Wie schon die ,Bauernmilliarde' diente dieser Gipfel vor allem dazu, die aufgebrachte Landwirtschaft kurzfristig zu beruhigen. Die Bundesregierung hatte nie beabsichtigt, konkrete Ergebnisse zu liefern", sagte Künast der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Es reiche nicht, die Verantwortung allein beim Handel zu suchen. "Die Lebensmittelindustrie und Restaurantketten verfügen ebenfalls über eine große Marktmacht. Faire Preise für nachhaltige Produkte sind eine Aufgabe der gesamten Ernährungsbranche", sagte sie.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)


Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hackte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige