Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Nach Cyberattacke: Joost fordert Stärkung der Verbraucherkompetenz

Nach Cyberattacke: Joost fordert Stärkung der Verbraucherkompetenz

Archivmeldung vom 16.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Prof. Dr. Gesche Joost Bild: laboratories.telekom.com
Prof. Dr. Gesche Joost Bild: laboratories.telekom.com

Die Internetbotschafterin der Bundesregierung, Gesche Joost (SPD), hat nach der globalen Cyberattacke am Wochenende eine internationale Cyber-Sicherheitsstrategie zum Schutz der Infrastruktur gefordert.

"Die Bundesregierung sollte prüfen, ob die Produkthaftung von Unternehmen derzeit ausreicht und ob diese ihren Verpflichtungen für Sicherheitsupdates nachkommen", sagte die SPD-Politikerin im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Sie fordert zudem eine Stärkung der Verbraucherkompetenz, etwa durch Bildung und benutzerfreundliche Technik. "Da brauchen wir mehr Informationen für den Nutzer, aber auch leicht nutzbare Systeme und automatische Updates". Der Hackerangriff habe deutlich gemacht, wie zentral das Thema Cybersicherheit sei.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte feine in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen