Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Harder-Kühnel: Aktivierende Familienpolitik von Orbán als Vorbild

Harder-Kühnel: Aktivierende Familienpolitik von Orbán als Vorbild

Archivmeldung vom 15.05.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.05.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Mariana Harder-Kühnel (2019)
Mariana Harder-Kühnel (2019)

Bild: AfD Deutschland

Am 13. Mai hatten sich Familienpolitiker und familienpolitische Sprecher einer Reihe von AfD-Landtagsfraktionen und Mitglieder der AfD-Bundestagsfraktion im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Berlin zum ersten interfraktionellen Treffen des Arbeitskreises Familie getroffen.

Unter dem Motto „Willkommenskultur für Kinder – Ausweg aus der demographischen Krise“ hatten die AfD-Familienpolitiker aus den Ländern für ihre Fraktionen über familienpolitische Themensetzungen und parlamentarische Initiativen informiert. Für die AfD-Bundestagsfraktion skizzierten Mariana Harder-Kühnel, Martin Reichardt, Nicole Höchst und Thomas Ehrhorn den aktuellen bundespolitischen Sach- und Arbeitsstand der AfD auf dem Feld der Familienpolitik. Einigkeit herrschte bei den Teilnehmern darüber, dass das übergeordnete Ziel einer gelungenen Familienpolitik in einer Willkommenskultur für Kinder und einer geburtenfördernden, aktivierenden Bevölkerungspolitik bestehen müsse.

Die Mitglieder des AK Familie der AfD fordern die Bundesregierung auf, sich der zunehmend verschärfenden demographischen Problematik des deutschen Volkes bewusst zu werden und entsprechend zu handeln. Als gutes Beispiel einer aktivierenden Familienpolitik könne z. B. die ungarische Regierung unter Ministerpräsident Viktor Orbán dienen.

Quelle: AfD Deutschland

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige