Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Thomas Jung: "Straftaten genauer erfassen - Nicht jeder Statistik trauen!"

Thomas Jung: "Straftaten genauer erfassen - Nicht jeder Statistik trauen!"

Archivmeldung vom 04.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Rike / pixelio.de
Bild: Rike / pixelio.de

Nach der Statistik sank die Gesamtzahl der erfassten Straftaten bundesweit um 3,6 Prozent - in Brandenburg um 1,2 Prozent. Nicht bedacht werden dabei allerdings aus dem Ausland operierende Täter, die bereits etwa eine Million Deutsche geschädigt haben. Auch erwähnt niemand, dass die Zahl der angegebenen Einbrüche zurückging, die der versuchten aber signifikant zunahm.

Auch wird bei Raubdelikten jede dritte Tat gar nicht angezeigt, was ebenfalls in keiner Kriminalstatistik steht. Der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Thomas Jung, meint dazu: "Kriminalstatistiken sind nur so genau, wie die Parameter, nach denen sie erstellt werden. Und diese Parameter müssen dringend erweitert werden. Wir müssen bei der Erfassung aller Strafdelikte auch so genannte Dunkelfeldstudien durch Befragungen der Bevölkerung in Betracht ziehen.

Das hat Brandenburg bisher kaum gemacht. Im Gegenteil. Der rote Innen-Minister Schröter stellte am 8. März 2019 seiner positiven Kriminalstatistik ein gutes Zeugnis aus. Wir haben schon häufiger erlebt, wie Rot-Rot getrickst hat und sogar ein Staatssekretär deswegen gehen musste. Ich fordere: Mehr Transparenz, mehr Befragungen. Die Behörden müssen Straftaten genauer erfassen und es darf keiner Kriminalstatistik ungeprüft getraut werden."

Quelle: AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag (ots)

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte silur in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige