Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Olaf Zimmermann: Kontrollverlust um antisemitische Bilder beschädigt Documenta schwer

Olaf Zimmermann: Kontrollverlust um antisemitische Bilder beschädigt Documenta schwer

Archivmeldung vom 01.07.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.07.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Olaf Zimmermann (2018), Archivbild
Olaf Zimmermann (2018), Archivbild

Foto: Martin Kraft
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates, fordert eine organisatorische Neuausrichtung der Documenta. "Die Frage ist doch, wie eine internationale Großausstellung im 21. Jahrhundert geführt werden muss, um erfolgreich zu sein. Ich finde es notwendig, dass Bund, Land und Kommune bei dieser Aufgabe zusammenwirken", sagte Zimmermann im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ).

Der Skandal um antisemitische Bilder der Künstlergruppe Taring Padi bedeute einen massiven Kontrollverlust. "Der Kontrollverlust der Documenta vor fünf Jahren betraf das Defizit im Budget und damit Geld. Damals wurden schon massive Probleme bei der Steuerung der Documenta deutlich. Jetzt betrifft der Kontrollverlust die inhaltliche Seite, und das ist viel schlimmer", sagte Zimmermann.

Nun müsse es darum gehen, dass die Verantwortlichen der Kunstschau aktiv den Dialog betrieben. Das Kulturformat sieht Zimmermann in Gefahr: Ich freue mich sehr darüber, dass die Documenta nicht abgesagt worden ist. Der Antisemitismusskandal hätte das Ende der Documenta sein können. Die Institution Documenta ist jetzt jedenfalls massivst beschädigt.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte denkt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige