Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Mundt: Bundeskartellamt hat Fernbusmarkt im Blick

Mundt: Bundeskartellamt hat Fernbusmarkt im Blick

Archivmeldung vom 05.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Flixbus Europe intercity buses
Flixbus Europe intercity buses

Foto: MichaSpa
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Das Bundeskartellamt betrachtet mit wachsender Sorge die Konzentration auf dem Markt für Fernbusreisen: Man habe den Fernbusmarkt im Blick, sagte Behördenpräsident Andreas Mundt dem "Focus". "Flixbus hat in den letzten zwei Jahren mehrere Wettbewerber aufgekauft und sich damit in kürzester Zeit zum einzigen großen Fernbuslinienanbieter in Deutschland entwickelt", sagte Mundt.

Es gebe "jederzeit die Möglichkeit einzuschreiten, wenn sich marktbeherrschende Unternehmen missbräuchlich verhalten." Nach Angaben des Instituts IGES verfügt Flixbus mittlerweile über einen Marktanteil von 92 Prozent.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fortan in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige