Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Junge Union stellt Söder und Laschet Ultimatum

Junge Union stellt Söder und Laschet Ultimatum

Archivmeldung vom 15.04.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.04.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Das Türschild der JU-Bundesgeschäftsstelle in Berlin. Bild: Junge-Union BGST
Das Türschild der JU-Bundesgeschäftsstelle in Berlin. Bild: Junge-Union BGST

Die Junge Union dringt im Streit um die Kanzlerkandidatur darauf, dass CDU-Chef Armin Laschet und der CSU-Vorsitzende Markus Söder bis Samstag eine Einigung herbeiführen. "Armin Laschet und Markus Söder müssen endlich ihre Verantwortung für die Union begreifen", sagte JU-Chef Tilman Kuban der "Bild".

Wenn die "Selbstzerfleischung" so weitergehe wie die letzten Tage, sorgten sie gemeinsam dafür, dass in Zukunft von CDU und CSU nicht mehr viel übrig sei. Die Kontrahenten müssten "mit beiden Führungsspitzen der Parteien in ein Konklave gehen und erst wieder rauskommen, wenn sie sich geeinigt haben". Kuban sagte weiter: "Wenn sie uns zwingen, sind wir im Zweifel bereit, als gemeinsame Jugendorganisation von CDU und CSU Verantwortung zu übernehmen und uns zu positionieren."

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bomber in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige