Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Deutschlandtrend - Finanzhilfen für die Ukraine

Deutschlandtrend - Finanzhilfen für die Ukraine

Archivmeldung vom 28.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Bild: Gerd Altmann/Hintergrund:pixabay / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann/Hintergrund:pixabay / pixelio.de

Knapp zwei Drittel der Deutschen (62 Prozent) spricht sich für eine Beteiligung der Europäischen Union an den Finanzhilfen für die Ukraine aus. Ein Drittel (33 Prozent) meint, die EU solle sich finanziell nicht an der Unterstützung des Landes beteiligen.

Drei Viertel der Bürger (74 Prozent) findet es richtig, dass Deutschland künftig eine stärkere diplomatische Verantwortung bei internationalen Konflikten übernimmt. Ein Viertel (23 Prozent) lehnt dieses Vorhaben ab. Auch unter den Anhängern einzelner Parteien findet ein stärkeres diplomatisches Engagement Deutschlands durchgängig mehrheitlichen Zuspruch.

Sonntagsfrage: Leichter Verlust für Union und SPD

In der aktuellen Sonntagsfrage verliert die Union im Vergleich zur Umfrage vom 6. Februar 2014 einen Prozentpunkt und kommt auf 40 Prozent der Wählerstimmen. Auch die SPD verliert einen Prozentpunkt, sie erhält 26 Prozent. Die Grünen können mit zehn Prozent einen Punkt zulegen. Die Linke erhält weiterhin neun Prozent, die AfD fünf Prozent und die FDP vier Prozent der Stimmen.

Quelle: ARD Das Erste (ots)

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte turban in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen