Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Silberhorn: Türkei-Beitritt nicht aus Wahlkampf ausklammern

Silberhorn: Türkei-Beitritt nicht aus Wahlkampf ausklammern

Archivmeldung vom 04.06.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.06.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch HB

Zur Debatte über die EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei erklärt der europapolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Thomas Silberhorn:

Die Europawahl ist auch eine legitime Abstimmung über den künftigen Kurs der EU in den Beitrittsverhandlungen mit der Türkei. Die Forderung des früheren Bundesaußenministers Hans-Dietrich Genscher die Frage einer EU-Mitgliedschaft nicht zum Wahlkampfthema zu machen, wird der Bedeutung, die dieses Thema für einen Großteil der Wählerinnen und Wähler hat, in keiner Weise gerecht.

Wir treten dafür ein, die Bürger stärker in die Entscheidung über grundlegende europäische Weichenstellungen einzubeziehen. Dazu gehören Volksabstimmungen über künftige EU-Beitritte. Alle Umfragen deuten darauf hin, dass eine Mehrheit nicht nur in Deutschland, sondern in vielen anderen EU-Mitgliedstaaten eine Vollmitgliedschaft der Türkei ablehnt.

Die EU ist nicht beliebig erweiterbar. Sie kann nur dann stark nach außen auftreten, wenn sie sich klare Grenzen setzt. Eine Ausdehnung der EU bis an den Nahen Osten ist nicht im wohlverstandenen Interesse Europas. Dazu kommt, dass die Türkei von europäischen Standards der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit meilenweit entfernt bleibt.

Wenn sich die EU die Zustimmung der Menschen erhalten will, muss sie endlich Ehrlichkeit gegenüber der Türkei walten lassen und ihr das Angebot einer Privilegierten Partnerschaft unterbreiten.

Quelle: CSU Landesgruppe

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gafft in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige