Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Schulz stärkt Gabriel in der SPD-Kandidatenfrage den Rücken

Schulz stärkt Gabriel in der SPD-Kandidatenfrage den Rücken

Archivmeldung vom 14.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Martin Schulz Bild: spd.de
Martin Schulz Bild: spd.de

In der laufenden Debatte über die Kanzlerkandidatur der Sozialdemokraten stärkt EU-Parlamentspräsident Martin Schulz dem SPD-Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel den Rücken. "Sigmar Gabriel wäre ein besserer Bundeskanzler als Angela Merkel, weil er ein entschlossener Kämpfer gegen Populismus und für mehr Gerechtigkeit ist", sagte Schulz der "Welt". "Er hat eine Vision, wie man die Gesellschaft zusammenhält und er hat die Unterstützung seiner Partei. Frau Merkel hingegen ist auf ihrem Weg oft alleine unterwegs."

Am 29. Januar will die SPD über die Frage entscheiden, wer als Spitzenkandidat bei der Bundestagswahl im September gegen Bundeskanzlerin Merkel antreten soll. Gabriel und Schulz gelten beide als Kandidaten. Schulz sieht durch den politischen Wettstreit die Freundschaft zu Gabriel nicht gefährdet. "Sigmar Gabriel ist einer meiner engsten Freunde", sagte der SPD-Politiker. "Niemand bringt uns auseinander, auch nicht die Frage, wer für die SPD als Bundeskanzler kandidiert."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte klaut in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige