Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Karamba Diaby bekommt Morddrohung

Karamba Diaby bekommt Morddrohung

Archivmeldung vom 23.01.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.01.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Karamba Diaby (2019)
Karamba Diaby (2019)

Foto: Euku
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Karamba Diaby aus Halle (Saale) hat eine Morddrohung bekommen. Eine entsprechende E-Mail ging auch bei mehreren Medien ein. Der oder die Verfasser drohten Diaby mit dem gleichen Schicksal wie dem ermordeten Walter Lübcke. Unterschrieben ist die E-Mail mit "Sieg Heil" und "Heil Hitler", als Absender sind "Die Musiker des Staatsstreichorchesters" angegeben.

Die Bezeichnung ist schon seit Jahren immer wieder in verschiedenen Drohschreiben verwendet worden. Erst vor gut einer Woche waren am Büro des Bundestagsabgeordneten in Halle (Saale) Einschusslöcher entdeckt worden. Diaby ist seit 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages. Der promovierte Chemiker und Geoökologe stammt aus dem Senegal und lebt seit 1985 in Deutschland.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wade in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige