Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Grünen fordern vom Innenminister Auskunft über Terrorgefahr durch Kriegs-Heimkehrer

Grünen fordern vom Innenminister Auskunft über Terrorgefahr durch Kriegs-Heimkehrer

Archivmeldung vom 27.06.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.06.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Irene Mihalic (2014)
Irene Mihalic (2014)

Foto: Babman
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Obfrau der Grünen-Fraktion im Bundestags-Innenausschuss, Irene Mihalic, hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) aufgefordert, die Terrorgefahr durch heimkehrende deutsche Syrien-Kämpfer zu präzisieren und ihn deshalb eingeladen, in dem Gremium Rede und Antwort zu stehen. "Wir wollen, dass der Minister die Fakten darstellt und benennt, die ihn zu einer öffentlichen Warnung vor einem Terroranschlag in Deutschland bewegt haben", sagte sie dem "Kölner Stadt-Anzeiger". "Es wäre unverantwortlich, wenn der Minister eine solche Warnung verbreitet, ohne dass konkrete Hinweise vorliegen."

Überdies wollten die Grünen eine detaillierte Analyse der Sicherheitslage in Bezug auf die Syrien-Rückkehrer. Dazu gehöre, dass der Verfassungsschutz tiefergehende Analysen liefere als zuletzt im Verfassungsschutzbericht 2013. "Wenn die Analysen ungenau sind, wird man kein konkretes Bild der Terrorgefahr bekommen." Mihalic erklärte weiter: "Die Frage, in wieweit die Rückkehrer im Fokus der türkischen Sicherheitsbehörden stehen, ist wichtig. Hier sollte es einen intensiven Austausch zwischen den Regierungen geben."

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mutlos in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige