Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Doppelpass: Linke will Initiative rot-grüner Länder in Bundestag einbringen

Doppelpass: Linke will Initiative rot-grüner Länder in Bundestag einbringen

Archivmeldung vom 12.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Katja Kipping Bild: katja-kipping.de
Katja Kipping Bild: katja-kipping.de

Die Linke will im Streit um die doppelte Staatsbürgerschaft die rot-grünen Länderrebellen unterstützen: Die Bundestagsfraktion beschloss nach Informationen der "Welt" am Dienstag einstimmig, die Bundesratsinitiative von Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Schleswig-Holstein zum Staatsangehörigkeitsrecht wortgleich in den Bundestag einzubringen. "Wir lassen nicht zu, dass die Union diese Gesetzesinitiative wegmobbt", sagte Linke-Chefin Katja Kipping der Zeitung. Sie rechnet sich gute Chancen für den Linke-Antrag aus.

"Es gibt im Parlament eine Mehrheit für ein liberales und zeitgemäßes Staatsangehörigkeitsrecht", sagte Kipping. "Die Abgeordneten sind ihrem Gewissen verpflichtet. Das wird für die SPD eine Mutprobe." Ende Februar hatten die rot-grün regierten Länder Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Schleswig-Holstein einen eigenen Gesetzesantrag vorgelegt. Dieser soll an diesem Freitag erstmals in den Bundesrat eingebracht werden. Ginge es nach dem Dreier-Gespann, so würde künftig allein die Geburt in Deutschland ausreichen, um die doppelte Staatsbürgerschaft zu erhalten - auch dann, wenn die Betroffenen teilweise im Ausland aufgewachsen sind.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zahm in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige