Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Besuch von Integrations-Kursen soll stärker kontrolliert werden

Besuch von Integrations-Kursen soll stärker kontrolliert werden

Archivmeldung vom 23.09.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.09.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer (CDU), hat die Ausländerämter aufgefordert, den Besuch von Integrations-Kursen durch Migranten strenger zu kontrollieren.

"Die meisten Ausländerämter informieren nur, fassen aber nicht nach, ob die Teilnahmeverpflichtung an einem Integrationskurs auch tatsächlich erfüllt wird", sagte sie dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Es würden allenfalls Ermahnungen ausgesprochen. "Das kann ja nicht der Weg sein", so Böhmer weiter. "An der Stelle sind wir mit einem Umsetzungsproblem konfrontiert. Die gesetzliche Regelung muss eingehalten werden. Wenn das geschieht, brauchen wir keine Sanktionen." Bestehende Sanktionsmöglichkeiten wie Verhängung eines Bußgelds oder Nicht-Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung müssten nur gegen die verhängt werden, "die sich wirklich weigern".

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte trance in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige