Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Nicht-Repräsentative Umfrage: 75 Prozent der Deutschen wollen angeblich die Ehe für Alle

Nicht-Repräsentative Umfrage: 75 Prozent der Deutschen wollen angeblich die Ehe für Alle

Archivmeldung vom 03.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de
Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Laut einer nicht repräsentativen Umfrage sollen 75 Prozent der Deutschen für die Ehe für Alle sein. Das soll eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für die Zeitung "Bild am Sonntag" zeigen.

Nur 20 Prozent der Befragten sollen demnach nicht befürworten, dass homosexuelle Lebenspartnerschaften mit der klassischen Ehe zwischen Mann und Frau rechtlich vollständig gleich gestellt werden. Ob das Ergebnis so stimmt, darf bezweifelt werden.

Für die Umfrage hat Emnid am 30. März lediglich 501 Personen befragt. Nach offiziellen Standarts hätten mindestens 1.000 Personen befragt werden müßen, damit die Umfrage als "repräsentativ" gelten kann.

Quelle: dts Nachrichtenagentur / André Ott

Anmerkung der ExtremNews Redaktion:

Nicht repräsentative Umfragen werden gerne genommen um hoch umstrittene Fragen im Sinne der Fragesteller ausgehen zu lassen. Meistens werden solche Pseudo-Umfragen dafür benutzt ein bereits vorliegendes Gesetzesvorhaben zu "stützen" und ihm den Anschein zu geben, daß die Bürger damit einverstanden wären.

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ruine in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige