Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Högl spricht sich für Fortsetzung der Großen Koalition aus

Högl spricht sich für Fortsetzung der Großen Koalition aus

Archivmeldung vom 19.08.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.08.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Eva Högl (2017)
Eva Högl (2017)

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Eva Högl, Vize-Fraktionschefin der SPD im Bundestag, hat sich für das Weiterbestehen der Großen Koalition ausgesprochen. Högl sagte am Montag im Inforadio vom rbb: "Wir sind bis 2021 gewählt. Und ich gehöre zu denjenigen, die sagen, es ist gut, das fortzusetzen und noch die Zeit zu nutzen, um viel für die Menschen in Berlin und darum herum zu bewegen."

Die SPD-Politikerin sagte weiter, natürlich lenke die Suche nach einer neuen Parteispitze etwas von der Regierungsarbeit ab: "Die Aufmerksamkeit liegt jetzt darauf, wer die SPD in Zukunft führen wird - das ist auch eine wichtige Frage", so Högl. "Aber wir in der Bundestagsfraktion konzentrieren uns jetzt darauf, die inhaltlichen Dinge auf den Weg zu bringen." Dafür müsse man konzentriert mit der Union zusammenarbeiten.

Eine eigene Kandidatur für den SPD-Parteivorsitz lehnte Högl ab: "Olaf Scholz hat mich nicht gefragt - und ich möchte auch nicht für den Vorsitz kandidieren. Ich habe genug Arbeit als stellvertretende Fraktionsvorsitzende."

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hurtig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige