Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Barley erwartet klares Bekenntnis zum Green Deal

Barley erwartet klares Bekenntnis zum Green Deal

Freigeschaltet am 10.07.2024 um 15:00 durch Sanjo Babić
Katarina Barley (2022)
Katarina Barley (2022)

Foto: FlickreviewR 2
Lizenz: CC BY-SA 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

EU-Parlamentsvize Katarina Barley (SPD) erwartet von der designierten Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) ein klares Bekenntnis zum Green Deal. "Das ist eine Kernbedingung der S&D-Fraktion und wurde auch so formuliert", sagte Barley dem "Tagesspiegel". "Dazu gehört, die beschlossenen Regelungen nicht wieder aufzuweichen."

In einem Positionspapier der Fraktion stellen die europäischen Sozialdemokraten zentrale Forderungen an die neue EU-Kommission. Eine davon ist, das Verbot von Verbrennungsmotoren für Neuwagen ab 2035 erhalten zu wollen. "Das Positionspapier der Fraktion setzt klare Ziele für das kommende Mandat", sagte Barley. Der Green Deal sei ein zentraler Bestandteil von Europas Kampf gegen die Klimakrise. Dazu gehöre auch diese Regelung zum Verbrenner-Aus. "Daran darf nicht gerüttelt werden", sagte die SPD-Politikerin.

Barley wies zudem darauf hin, dass Verbrenner im Vergleich zu anderen Technologien wie dem Elektroauto einen geringeren Effizienzgrad haben. "Die Industrie hat immer wieder gesagt, dass der Verbrenner der Vergangenheit angehört und dass sie durch Europas Gesetzgebung jetzt endlich Planungssicherheit haben", so Barley und fügte hinzu: "Unter verschiedenen Gesichtspunkten wäre es falsch, diese Gesetzgebung noch einmal aufzumachen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur




Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bremse in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige