Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Zeitung: SPD muss Wahlplakate austauschen

Zeitung: SPD muss Wahlplakate austauschen

Archivmeldung vom 01.08.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.08.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

Die SPD hat offenbar Probleme mit den Plakaten ihrer Wahlkreiskandidaten für die Bundestagswahl. Wie die "Saarbrücker Zeitung" berichtet, sollen die Plakate nicht wetterfest sein und müssen deshalb ausgetauscht werden.

Demnach gebe es Beschwerden aus den Wahlkreisen, wonach die Plakate Wasser saugen und Regenschauern nicht standhalten würden. Eine SPD-Sprecherin sagte der Zeitung: "Ein Teil der bisher an die Wahlkreise ausgelieferten DIN-A-0- und DIN-A-1-Wahlkampfplakate weisen technische Mängel auf und sind daher nicht nutzbar." Diese Plakate würden jetzt bis Mitte August ausgewechselt. "Das ist ärgerlich und bedeutet für die Wahlkämpfer vor Ort einen zusätzlichen Aufwand", betonte die Sprecherin. Die Plakat-Präsenz der SPD sei dadurch aber nicht beeinträchtigt. Auch werde der Parteivorstand die Kosten der Austauschaktion übernehmen.

Zugleich wies die Sprecherin darauf hin, dass die am Dienstag präsentierten Motive für die heiße Phase des Bundestagswahlkampfes "davon nicht betroffen" seien.

Quelle: Saarbrücker Zeitung (ots)

Videos
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Sollten Sie sich auf COVID 19 testen lassen?
Sollten Sie sich auf COVID-19 testen lassen?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte grimm in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen